Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
Marken
Preis
 € bis  € 
Lieferzeit
  1. 2017 Las Corazas Tempranillo Rosado - Rosé
    2017 Las Corazas Tempranillo Rosado - Rosé
    6,- EURO*Grundpreis: 8,- EURO/l (1)
  2. 2017 Spätburgunder Weißherbst - Weingärtner Cleebronn-Güglingen - Rosé
    2017 Spätburgunder Weißherbst - Weingärtner Cleebronn-Güglingen - Rosé
    6,- EURO*Grundpreis: 6,- EURO/l
  3. PECCO Traubengetränk - Weingärtner Cleebronn-Güglingen
    PECCO Traubengetränk - Weingärtner Cleebronn-Güglingen
    6,- EURO*Grundpreis: 8,- EURO/l
  4. Alkoholfreier "Peach" - Carl Jung - Schaumwein
    Alkoholfreier "Peach" - Carl Jung - Schaumwein
    6,30 EURO*Grundpreis: 8,40 EURO/l (2)
  5. Alkoholfreier Chardonnay - Carl Jung - Weißwein
    Alkoholfreier Chardonnay - Carl Jung - Weißwein
    6,30 EURO*Grundpreis: 8,40 EURO/l
  6. Alkoholfreier Merlot - Carl Jung - Rotwein
    Alkoholfreier Merlot - Carl Jung - Rotwein
    6,30 EURO*Grundpreis: 8,40 EURO/l (2)
  7. Alkoholfreier Mousseux - Carl Jung - Schaumwein
    Alkoholfreier Mousseux - Carl Jung - Schaumwein
    6,30 EURO*Grundpreis: 8,40 EURO/l
  8. Alkoholfreier Riesling - Carl Jung - Weißwein
    Alkoholfreier Riesling - Carl Jung - Weißwein
    6,30 EURO*Grundpreis: 8,40 EURO/l
  9. 2017 Rosé de Château Montaud - Rosé
    2017 Rosé de Château Montaud - Rosé
    7,50 EURO*Grundpreis: 10,- EURO/l (2)
  10. 2017 Saignée Rosé Gutswein trocken - Fürst zu Hohenlohe - Rosé
    2017 Saignée Rosé Gutswein trocken - Fürst zu Hohenlohe - Rosé
    8,- EURO*Grundpreis: 10,67 EURO/l
  11. 2017 Spätburgunder Rosé feinherb - Martin Wassmer
    2017 Spätburgunder Rosé feinherb - Martin Wassmer
    8,- EURO*Grundpreis: 10,67 EURO/l (4)
  12. 2017 Rosé feinherb - Fritz Waßmer - Rosé
    2017 Rosé feinherb - Fritz Waßmer - Rosé
    8,50 EURO*Grundpreis: 11,33 EURO/l
  13. 2015 Small HILL - Leo Hillinger - Rosé
    2015 Small HILL - Leo Hillinger - Rosé
    10,50 EURO*Grundpreis: 14,- EURO/l
  14. 2016 Château des Sarrin "Grande Cuvée" - Rosé
    2016 Château des Sarrin "Grande Cuvée" - Rosé
    12,- EURO*Grundpreis: 16,- EURO/l (2)
  15. 2017 Rosa dei Frati - Cà dei Frati - Rosé
    2017 Rosa dei Frati - Cà dei Frati - Rosé
    12,99 EURO*Grundpreis: 17,32 EURO/l (3)
  16. 2017 Rosé de Château Montaud Magnum - Rosé
    2017 Rosé de Château Montaud Magnum - Rosé
    18,- EURO*Grundpreis: 12,- EURO/l
  17. 2016 Puech-Haut Rosé 1,5Ltr - Château Puech Haut - Rosé
    2016 Puech-Haut Rosé 1,5Ltr - Château Puech Haut - Rosé
    32,50 EURO*Grundpreis: 21,67 EURO/l
  18. 2015 Rosé trocken - Drautz Able - Rosé
    2015 Rosé trocken - Drautz Able - Rosé
    Aktuell leider nicht lieferbar.
  19. 2016 Rotling "Just Hellrot" trocken - Horst Sauer - Rosé
    2016 Rotling "Just Hellrot" trocken - Horst Sauer - Rosé
    Aktuell leider nicht lieferbar.
  20. 2016 Muskattrollinger Rosé trocken - Schnaitmann
    2016 Muskattrollinger Rosé trocken - Schnaitmann
    Aktuell leider nicht lieferbar.
  21. 2016 Puech-Haut Rosé -Château Puech-Haut - Rosé
    2016 Puech-Haut Rosé -Château Puech-Haut - Rosé
    Aktuell leider nicht lieferbar. (3)
  22. 2014 Puech-Haut Rosé 3Ltr - Rosé
    2014 Puech-Haut Rosé 3Ltr - Rosé
    Aktuell leider nicht lieferbar.
Kundenbewertungen
19 Bewertungen    5,00 von 5 Sternen
  1. Roséwein - äußerst delikate Tropfen für die Einen - nicht Fisch, nicht Fleisch für die Anderen!

    Roséwein erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Während früher passend zum Essen eher reine Weißweine oder Rotweine getrunken wurden, wird mittlerweile gerne auch Roséwein bestellt. Auch Genießer haben in Vergangenen Zeiten eher reine Rot- oder Weißweine geöffnet. Mittlerweile werden im Weinfachhandel und im Wein-Online-Shop zunehmend Roséweine verkauft.

    Das hat sicher vielfältige Gründe. Einerseits hat sich wohl herumgesprochen, dass die lachsfarbenen bis nahezu roten Roséweine heutzutage aufwändig angebaute Qualitätswein mit hervorragendem Aroma sind. Früher wurden für Roséweine eher schlechte und ausortierte Rotweintrauben verwendet, was dem Endprodukt ein schlechtes Image verpasst hat.

    An den Bewertungen diverser Online-Shops - so auch bei Victoria-Weine.de - ist zu erkennen, dass Roséwein heutzutage ausgesprochen mundet und gerne getrunken wird.

    Die Bekanntheit und Beliebtheit dieser Weinart ist sicher auch den großen Weinen von Namhaften Herstellern wie Château Puech-Haut zu verdanken. Der Château Puech-Haut Rosé ist ein sehr kraftvoller Rosé. Er besitzt blumige Noten, gepaart mit einem zarten Himbeerduft, etwas Mandarine und auch weißer Pfeffer. Ein wirklich feiner Rosé von hervorragender Qualität!

    Wie alle Reben und Weine unterliegen auch Roséweine diversen Modeerscheinungen und wurde dadurch in Deutschland und Europa immer beliebter. Im Sommer erfreut ein leicht gekühlter, frisch- und fruchtiger Roséwein prima die Gaumen vieler Genießer.


    Erstaunlich unterschiedlich sind die sehr verschiedenen Herstellungsverfahren für die mittlerweile sehr beliebten Weine:

    • - Vorweg die nicht praktizierte Möglichkeit zur Herstellung von Roséwein. Eine Mischung von Weißwein mit Rotwein ergibt bei diversen Mischverhältnissen helleren bis dunkleren Roséwein. Dies ist in Deutschland und der EU jedoch aktuell nicht zugelassen.

    • - Um sehr helle Roséweine oder Weißherbst zu bekommen, werden blaue Trauben unzerkleinert gekeltert, abgepresst und dann ohne Schalen vergoren. Zu beachten ist, dass Weißherbst in Deutschland ausschließlich aus der gleichen Rebsorte angebaut werden muss.

    • - Um einen Roséwein mit fast roter Farbe zu bekommen, werden blaue Trauben zwei, drei Tage mit Schalen, Fruchtfleisch, Traubenkernen und Saft liegen gelassen und anschließend erst abgepresst.

    • - Roséwein nach der Saignée-Methode wird bei der Herstellung von Rotwein entnommen. Je nach Rotwein wird ein Teil des Mostes nach einem halben bis zwei Tagen ungepresst entnommen und als Roséwein gekeltert.

    • - Durch Nachbehandlung von Rotweinen wird teilweise die intensive Farbe entzogen, bis ein Roséwein übrig bleibt.