1. Rotwein aus Italien - weltdominant und ausgezeichnet!

    Als größter Weinproduzent der Welt dürfen Weinkenner von Italien wirklich alles erwarten. Von den ca. 1.000 registrierten Rebsorten sind immerhin 400 im DOC zugelassen oder empfohlen. Rote Rebsorten für den weltweit beliebten Rotwein aus Italien haben wir in unserer Recherche über 168 finden können.

    Italien hat eine einzigartige Landschaft, die für Weinanbau hervorragend ist. Die Alpen und Apenninen in Italien sorgen ebenso, wie der mediterrane Breitengrad, für hervorragende Bedingungen, um augezeichneten Rotwein anbauen zu können.

    Mediterranes Klima, die Berge, anmutende Ebenen und das Mittelmeer in Italien, sind bei Urlaubern seit jeher beliebt. Doch die einzigartige Kombination dieser Komponenten ist ebenfalls Grundstein für besten Rotwein aus Italien.

    Kalte und damit für den Rotwein schädliche Wettereinflüsse werden durch die Alpen aus den Weinanbaugebieten des Nordens fern gehalten. Zusätzlich bieten die Apenninen extrem viele Hanglagen im bestem Klima, die für den so beliebten Rotwein aus Italien notwendig sind. Denn obwohl auch in den Ebenen Reben angebaut werden, kommt der beste und immer wieder prämierte Rotwein meist aus südlichen Hanglagen

    Zu den wichtigsten Rotweinsorten mit dem staatlichen Gütesiegel DOC und DOCG gehören in Italien Montepulciano, Nebbiolo, Trebbiano und Barbera. Die Nachfrage nach Rotwein-Reben, die nicht ursprünglich aus Italien stammen, hat manche Winzer dazu verleitet auch Rebsorten wie Merlot und Chardonnay anzubauen.

    Egal durch welche Region man in Italien fährt, Weinreben begleiten einen fast durch jedes Gebiet. Und genauso viel wie er angebaut wird, so stolz sind die Italiener auf Ihren vorzüglichen Wein. Grundsätzlich gehört dort zu jedem Essen ein schmackhafter Tafelwein.

    Wer in seinem Italien-Urlaub gerne essen geht wird bemerken, dass in den Wein- und Speisekarten der Restaurants und Pizzerien  der eigene Wein aus Italien dominiert. Und da sie viele ausgezeichnete Weine haben, wäre es auch beinahe Frevel, dort Weiß- oder Rotwein zu trinken, der nicht aus Italien kommt.